Tote Tiere

Tote Tiere können ein Hygiene- oder Seuchenrisiko darstellen und müssen deshalb korrekt entsorgt werden. Je nach Tier und Auffindort gelten unterschiedliche Bestimmungen für die Entsorgung.

Entsorgung von auf Privatareal aufgefundenen toten Tieren

a) Wildtiere
Das Veterinäramt holt Tierkörper von Wildtieren, die im Kanton Basel-Stadt auf Privatareal gefunden werden, gebührenfrei ab, wenn es sich um Wildtiere handelt, welche die Grösse einer Taube übersteigen. Privatpersonen dürfen Wildtiere bis Taubengrösse via Kehrichtsack entsorgen.

b) Haus- und Nutztiere
Tierkörper von Haus- und Nutztieren auf basel-städtischen Privatarealen werden vom Veterinäramt nur nach Möglichkeit, dann jedoch gebührenpflichtig, abgeholt. Grundsätzlich ist der Tierhalter für den Transport der Tierkadaver zur Tierkörpersammelstelle verantwortlich. Privatpersonen, welche keine Möglichkeit haben, die Tierkadaver zur Sammelstelle zu bringen, können sich an private Transportdienste wenden (kostenpflichtig). Privatpersonen dürfen Kleintiere bis Taubengrösse via Kehrichtsack entsorgen. Tote Tiere bis zu einem Gewicht von 10 Kilogramm dürfen auf dem eigenen Grundstück vergraben werden.

Auf privatem Areal holt die Polizei/Diensthundegruppe keine toten Tiere ab.

Die Tierkörpersammelstelle (Telefon: +41 61 385 32 78) befindet sich an der Hagenaustrasse 35 in der Nähe der Kehrichtverbrennungsanlage. Tote Tiere aus dem Kanton Basel-Stadt können an Werktagen von 13.00 - 16.00 Uhr (Ausnahme Donnerstag: 13.00 - 15.00 Uhr) abgegeben werden. Ausserhalb dieser Zeiten können die Tiere im Kleinkühlhaus vor der Tierkörpersammelstelle deponiert werden.

 

nach oben

Entsorgung von auf der Allmend aufgefundenen toten Tieren (Wildtiere, Haus- und Heimtiere)

Privatpersonen dürfen und sollen Wildtiere bis Taubengrösse, welche auf der Allmend liegen, via Kehrichtsack entsorgen.

Während den Bürozeiten nimmt die Kanzlei des Veterinäramtes Anrufe über tote Tiere  (+41 61 385 32 24 oder +41 61 385 32 28) entgegen und organisiert die weiteren nötigen Schritte mit dem Abholdienst. Wichtig ist die genaue Angabe des Fundortes und der Telefonnummer der meldenden Person.

Zwischen 07.30 und 08.00 Uhr und zwischen 16.00 und 18.00 Uhr ist der Abholdienst des Veterinäramtes über die Natelnummer +41 79 683 99 24 erreichbar.

Die Polizei/Diensthundegruppe holt von Montag bis Freitag zwischen 07.30 und 18.00 Uhr keine toten Tiere auf der Allmend ab. Falls es dringlich erscheint, sammelt die Polizei zwischen 18 Uhr abends und 7.30 Uhr tote Tiere auf der Allmend ein.

 

nach oben

Rechtliche Grundlagen und Informationen zur Entsorgung toter Tiere